Leben auf Gran Canaria

Leben und arbeiten als Auswandererin auf Gran Canaria

Am kommenden Donnerstag, 28. September 2017, findet in Castillo del Romeral zum vierten Mal die Ruta de Pinchos statt. Und zwar von 20 Uhr bis Mitternacht. Es sind verschiedene Bars und Gaststätten beteiligt, siehe Bild. Ein Pincho plus ein Getränk kosten dann 2,50 Euro. Ein Pincho ist eigentlich ein kleiner Spieß mit Fleisch dran (oder was anderem ?). Es ist also die Gelegenheit mal etwas zu probieren und dabei noch etwas zu trinken.

Ruta de Pinchos Castillo del Romeral

Read more »


Inzwischen ist es auf Gran Canaria doch deutlich einfacher geworden, Pakete aus Deutschland zu bekommen, zumindest wenn diese dicke Werbung eines großen internationalen Versandhändlers tragen. Musste früher auch bei geringem Warenwert bereits Zoll gezahlt werden, liegt die Grenze nun wohl bei 150 Euro. Das mit dem Zoll zahlen wäre ja auch gar nicht so schlimm, das kann man sich ja ausrechnen, was immer sehr nervig war, war die lange Wartezeit. Irgendwann kam dann der Postbote. Aber nicht mit dem Paket, sondern mit einem Zettel für die Zollerklärung. Bzw. die Nummer, die man dann bei der Zollerklärung angeben musste, die kann man wenigstens ganz modern per Email machen. So eine Woche bis zehn Tage später kam dann das Paket.

Read more »


Seit heute Nachmittag brennt es auf Gran Canaria und zwar im Inselinneren, im Herz der Insel, am Cruze de Tejeda. 1000 Hektar sollen betroffen sein, es gibt mehrere Brandherde. Etwa 500 Anwohner mussten nach San Mateo evakuiert werden. Die Löscharbeiten halten an, teilweise ist es wohl schwierig. DAs es seit 20.30 Uhr dunkel ist, erschwert die Brandbekämpfung, schließlich können dann die Löschflugzeuge nicht mehr raus.

Gran Canaria Waldbrand

Gran Canaria Waldbrand

Waldbrand Gran Canaria 2017

Waldbrand Gran Canaria 2017

Von hier unten, Castillo del Romeral, sieht man das Feuer auch. heute Nachmittag waren es dicke Rauchwolken, jetzt ist es der Feuerschein. Das hell, erleuchtete, verwackelte davor ist der Knast von Gran Canaria.

Rauchwolke Feuer Gran Canaria

Rauchwolke Feuer Gran Canaria

Zum Glück haben wir derzeit wenigstens keinen Calima und nicht zu heftigen, starken Wind.

Update:

Das Feuer hat nicht lange gewütet, in der Nacht hat es zum Glück geregnet, was die Brandbekämpfung doch sehr erleichtert hat. Leider hat der Waldbrand auch ein Todesopfer gefordert und zwar eine Frau, eine Schwedin, die wohl ihre Tiere auf ihrer Finca nicht verlassen wollte.


Morgen, am 30. Mai 2017, ist es wieder so weit, die Kanarischen Inseln haben ihren gemeinsamen Feiertag, den Día de Canarias, den Tag der Canaren. Das ist natürlich auch auf Gran Canaria ein Feiertag.

Begangen wird er von den Einwohnern gerne in Tracht. Und schon seit Tagen ist zum Beispiel der Spar in Castillo del Romeral auch für den Dia de Canarias geschmückt. Der Feiertag ist zwar erst morgen, aber schon heute findet im Centro Cultural von cAstillo del Romeral eine entsprechende Veranstaltung zum Tag der Canaren statt. Los geht es um 17 Uhr und das ganze soll um 22 Uhr enden.
Read more »


Früher waren Hunde allgemein in Spanien am Strand verboten. Zwar gilt immer noch ein Hundeverbot am Strand, es gibt aber inzwischen auch Strände, an denen das Hundeverbot gelockert wurde, bzw. wo das Mitbringen eines Hundes am Strand erlaubt ist. Wo das nicht erlaubt ist, ist es automatisch verboten. Sich rauszureden es gäbe ja kein Verbotsschild, bringt da nichts.

Hund spanischer Strand

Mit dem Hund an den spanischen Strand – wo ist es erlaubt?


Read more »


Alles da – aber nicht zu voll. Sandstrand für die Sonnenhungrigen. Wellen und Wind für die Windsurfer. Aufgenommen im Mai 2017.
Sandstrand Castillo del Romeral 2017


Wir sind gerade erst eingezogen. Ok, wir sind vor einem halben Jahr eingezogen (wie die Zeit vergeht, in Deutschland ist die immer ganz langsam vergangen, oder bei meiner Bestrahlung, die knapp sechs Wochen haben sich gezogen wie sechs Jahre) und unsere Nachbarn von gegenüber ziehen schon wieder aus. Mit einem ganz großen 12 Meter Container. Wir hatten gerade einmal einen halbsogroßen. Und während wir unser Zeug etwa 1,3 Meter nach oben stemmen mussten, weil der Container eben so hoch stand, stand ihrer auf den Boden und sie konnten alles reintragen. Viel bequemer. Beim Abladen des Umzugscontainers haben wir natürlich zugeguckt 🙂
Read more »


Einfach mal ein schönes Bild – sehr beruhigend. Sehr blau.

Meer Castillo del Romeral 2017

Meer Castillo del Romeral 2017


Camping Castillo del Romeral

April 16th, 2017

Auch in Spanien gibt es Ostern vier Tage am Stück frei. Allerdings nicht von Karfreitag bis Ostermontag wie in Deutschland gewohnt, sondern von Gründonnerstag bis Ostersonntag.

Das ist die Gelegenheit für den campenden Teil der spanischen Bevölkerung ein langes Wochenende auf vier Rädern zu verbringen. Da es nicht gerade viele legale Campingplätze auf Gran Canaria gibt (und diese legalen Möglichkeiten natürlich auch Geld kosten), wird eben auch abseits solcher offizieller Stellplätze gecampt. Zudem es gerade zu den Osterfeiertagen auch kaum freie Stellplätze auf den offiziellen Campingplätzen geben dürfte.
Read more »


Also, ich mache das Bild und war auch nicht im Wasser. Aber mein Mann war der Meinung, dass man im März durchaus auch mal im Meer baden kann. Ok, ich war im November auch schon schwimmen, genau hier, an dieser Stelle, am kleinen Sandstrand von Castillo del Romeral. Aber irgendwie ist es ewtas anderes, wenn man sich am Ende des Sommers noch in den Herbst rettet und schwimmen geht, auch wenn es eigentlich dafür zu kühl ist oder ob man im März nach längerer Pause wieder ein Vollbad im Atlantik nimmt.
Read more »


Bei WordPress | Copyright © Leben auf Gran Canaria | Impressum