Leben auf Gran Canaria

Leben und arbeiten als Auswandererin auf Gran Canaria

Wetter

Klima und Wetter auf Gran Canaria. Meist ist es sonnig. Und wenn es an dem Ort an dem man ist mal nicht so schön ist, dann hilft es meistens ein paar Kilometer zu fahren. Im Norden ist es meistens wolkiger als im Süden. Im Osten windiger als wo anders. Im Winter erfreut sich Gran Canaria besondere Beliebtheit bei Kälte geplagten Nord- und Mitteleuropäern.

Kältester Mai seit Jahren – kein Sommer in Sicht

Der Sommer 2018 lässt bei uns doch merklich auf sich warten. Mag sein, dass es im Süden von Gran Canaria etwas besser ist, bei uns in Castillo del Romeral ist kaum etwas vom Sommer zu spüren. Der Mai 2018 soll der kälteste Mai seit 30 Jahren auf Gran Canaria gewesen sein, im Juni hat es bei uns schon zwei Mal zumindest kurz geregnet. Und auch der heutige Tag begann sehr verhalten. Der Wetterbericht für Castillo del Romeral erzählt was von 24 Grad und strahlendem Sonnenschein, mittlerweile ist es 9 Uhr am morgen und es ist die ganze Zeit, seit dem ich um 7 Uhr mit dem Hund draußen war bewölkt und eher kühlich.

Aber es gibt einen Ausgleich: Der Wetterbericht geht von 28 Stundenkilometer Windgeschwindigkeit aus. Davon ist aber nicht zu spüren.

Naja, mich störts, die Vierbeiner finden es eher gut, dass es nicht so heiß ist. Mich freut vor allem, dass es nicht ganz so windig ist.

Ende Mai war es mit dem mauen Gran Canaria Wetter besonders schlimm. Normalerweise machen Wetter-Gespräche mit Deutschland sehr viel Spaß. Diesmal nicht, denn da gab es diesmal eindeutig das bessere Wetter.

Aber vielleicht wird der Juli ja schöner?


Camping Castillo del Romeral

Auch in Spanien gibt es Ostern vier Tage am Stück frei. Allerdings nicht von Karfreitag bis Ostermontag wie in Deutschland gewohnt, sondern von Gründonnerstag bis Ostersonntag.

Das ist die Gelegenheit für den campenden Teil der spanischen Bevölkerung ein langes Wochenende auf vier Rädern zu verbringen. Da es nicht gerade viele legale Campingplätze auf Gran Canaria gibt (und diese legalen Möglichkeiten natürlich auch Geld kosten), wird eben auch abseits solcher offizieller Stellplätze gecampt. Zudem es gerade zu den Osterfeiertagen auch kaum freie Stellplätze auf den offiziellen Campingplätzen geben dürfte.
(mehr …)


Wieder etwas wärmer auf Gran Canaria

Mitte Februar und das Thermometer durchbricht die 20 Grad Marke – nach oben. 28 Grad, allerdings in der Mittagszeit sind es heute gewesen. Wir freuen uns schon auf den Sommer 🙂

Etwas Wärmer im Februar auf Gran Canaria

Februar auf Gran Canaria.


Sandschutzzaun einmal umgeweht

Von unserem neuen Sandschutzzaun in Castillo del Romeral habe ich ja bereits berichtet. Aber ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass es bereits einmal richtig windig gewesen ist (allerdings ohne größere Sandmengen im Wind). Und das hat der Sandschutzzaun als nicht Windschutzzaun dann auch nicht überlebt. Auf mehreren Metern ist er einfach umgebrochen. Auf dem Bild auch schön zu sehen. Da der Wind von Richtung Bergen in Richtung Meer wehte, klappte der Zaun in Richtung Gehweg um.
(mehr …)


Baden im Süden – Regen in Castillo del Romeral

Das hat manchmal was von deutschem Aprilwetter. Morgens Sonne, ganz plötzlich Regen und das mehr oder weniger nur bei uns in Castillo del Romeral. Hier war es zudem heute noch recht windig. Und im Süden lagen die Urlauber am Strand bei bestem Gran Canaria Badewetter.

Immerhin hatte ich Glück, pünktlich fünf Minuten vor der Gassi Geh Runde mit Tonko hat es aufgehört zu regnen und ein schöner Regenbogen wartete auf uns.

Regenbogen Castillo del Romeral

Regenwetter in Castillo del Romeral Januar 2015.


Grillen zu Weihnachten

Weihnachten haben wir mit den Nachbarn den Grill angeworfen. Es gab Bratwurst, Rinderfilet und Pimento al Padron (gegrillte kleine grüne Paprika, etwas ganz typsisches in Spanien, wenn man grillt). Die Pepperoni waren aber leider das einzig Vegetarische vom Grill. Dabei hätte ich gerne mehr Gemüse auf dem Grill gehabt, aber leider leider waren die Mitesser eher dem toten Tier zugeneigt. Aber vielleicht werde ich beimnächsten Mal mehr Grünzeug auf den Rost schummeln 🙂

Beim Weihnachtsgrillen hatten wir richtig Glück mit dem Wetter. Kein Regen (ok, das ist jetzt auf Gran Canaria nicht so ungewöhnlich) und es war warm. Eine leichte Calima-Wetterlage sorgte dafür, dass die bereitgelegten Decken trotz Dezember nicht gebraucht wurden. Leider hielt der kleine Calima nicht lange an. Heute nacht stürzten die Temperaturen auf um die 10 Grad ab. Bibber.

Hier die grünen Paprika auf dem Grill (gibt es Portionsweise bei Mercadona und Co. zu kaufen, einfach abwaschen und am besten auf einer Grillschale grillen. Wenn sie Farbe haben sind sie gut. Serviert werden sie mit Meersalz. Lecker.

Auf Gran Canaria kann Weihnachten auch gegrillt werden.

Grillen zu Weihnachten 2014 auf Gran Canaria.


Sturmwarnung für Gran Canaria

Für Gran Canaria und die anderen Inseln der Kanaren existiert heute eine Sturmwarnung. Wetteralarm der Stufe Rot, der höchsten Alarmstufe, herrscht heute und am Samstagmorgen für das Bergland fast aller Kanarischen Inseln, Erwartet werden in den Cumbres und im Norden von Gran Canaria Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern. Im Westen, Süden und Osten von Gran Canaria wird vor Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern gewarnt und für die Küsten gelten Warnungen vor hohen Wellen. Im Norden sollen diese in Folge des Hurrikans bis zu sechs Meter hoch werden.

Regnen tut es auf den Kanarischen Inseln heute auch. In Castillo del Romeral begann der Tag heute jedenfalls mit einem mehr als kräftigen Regenschauer. Immerhin gut zwei Stunden hat es durchgeregnet. Das Meer ist aufgewühlt, aber richtig hohe Wellen sind noch nicht zu erkennen und extrem windig ist es noch nicht, wenn es heute Nacht auch mal die eine oder andere mehr als kräftige Böe gab.
(mehr …)


Heute richtiger Regen auf Gran Canaria

Heute hat es mal richtig auf Gran Canaria geregnet. Also nicht die üblichen 15 Sekunden Alles dreckig Regenschauer, die wir in den vergangenen Tagen immer mal wieder hatten, sondern mal ein richtiger Regenschauer, bei dem auch mal ordentlich Wasser vom Himmel gekommen ist. Zumindest bei uns in Castillo del Romeral. Es hat so stark geregnet, dass wir auf der heutigen Wetterseite kleine Seen im Schlafzimmer und im Wohnzimmer haben. Ansonsten hat aber wohl alles dicht gehalten, auch das Fenster im Büro unten. In einem anderen Haus hatten wir mal ähnlich starken Regen und durch das Fenster ist alles ins Büro gelaufen und hat dort den Arbeitsplatz unter Wasser gesetzt. Hier im Haus ging es diesmal aber.

Nachdem der schlimmste Regenschauer vorbei war sind wir erstmal zum Hafen gefahren und haben dort ein paar Bilder gemacht. An der Straße parallel zum Meer haben sich einige Seen gebildet, den einen oder anderen Kanaldeckel hat es dabei auch herausgedrückt.
(mehr …)


2 Uhr Nachts – 29 Grad – Calima auf Gran Canaria

Vorgewarnt war ich zwar, aber es kam doch überraschend. Mitten in der Nacht plötzlich Schweißausbrüche vor dem Fernseher, schnell die Socken aus. Dann bin ich erst einmal zu unserem Thermometer gucken gegangen und das zeigte dann tatsächlich 28 Grad an. Gerade eben war ich noch schnell mit dem Hund draußen: 29 Grad und das um 2 Uhr nachts. Wow, wohl ein kleiner Oktober Calima. Und am Sonntag hatten wir erst noch richtig regen und auch am Montag hat es zwei Mal etwas getröpfelt.

Bin mal gespannt wie warm oder heiß es heute im Süden von Gran Canaria wird.


Sonntag mit starkem Regen

Regen Gran Canaria im Oktober

Starker Regen an einem Sonntag in Castillo del Romeral. Sollte der Herbst auf Gran Canaria Einzug halten?


Der Sonntag war im Süden von Gran Canaria tatsächlich regnerisch. Und es hat richtig geregnet. Wären da nicht die schweren Unwetter auf Teneriffa mit einem Todesopfer und schweren Schäden gewesen, hätte man sich auch richtig freuen können. Den Regen bzw. Wasser fehlt derzeit dringend auf Gran Canaria.

Mich hat es natürlich mit dem Hund erwischt. Los gelaufen sind wir bei Sonnenschein. Beim Zurücklaufen habe ich noch ein kleines Schwätzchen mit den Nachbarn oben auf der Ecke gehalten und plötzlich prasselte ein richtiger Regenschauer auf uns herab. Die 20 Meter bis zu uns rüber haben dann gereicht, dass Hund und Frauchen tropfnass geworden sind.

Beim Gassigehen am Abend war aber wieder besseres Wetter angesagt.

Lustigerweise hatten wir trotz Regen keinen Stromausfall im Haus. Wir hatten eigentlich fest damit gerechnet, denn so alle fünf Tage springt bei uns die Sicherung aus unerklärlichen Gründen heraus. Zu selten um etwas zu tun, aber häufig genug, dass es etwas nert. Aber der Regen war unseren Sicherungen egal.


Bei WordPress | Copyright © Leben auf Gran Canaria | Impressum