Leben auf Gran Canaria

Leben und arbeiten als Auswandererin auf Gran Canaria

Teurer Flughafenjoghurt

März 24th, 2017

Kleiner Nachtrag zu meinem Deutschlandbericht. Der Rückflug verspätete sich leider um ca. fünf Stunden. Da ich ja nicht alles essen kann, war ich wirklich froh, als ich dann wenigstens am Flughafen diesen Joghurt ergattern konnte. Einer von zweien. Jeder auch nur knapp 3 Euro teuer. Das war wohl der teuerste Joghurt meines Lebens. Satt hat es zwar nicht gemacht, aber bei meiner Krebsnachwirkungs-Essbehinderung darf ich nicht so wählerisch sein. Ich hatte vor dem Flug nach Deutschland auch echt etwas Sorgen wegen dem Essen. Aber ich hab es gut überstanden.
Read more »


Ausflug nach Deutschland

März 24th, 2017

Ich muss ja leider jetzt regelmäßig nach Deutschland fliegen (alleine das hätte in meinen Augen ja eindeutig für Andalusien gesprochen und nicht für Gran Canaria) wegen meiner Krebsnachsorgeuntersuchungen. Im Moment bin ich bei einmal alle sechs Monate Untersuchung im Krankenhaus und dazwischen soll ich eigentlich zum HNO gehen. Und jetzt im März war es wieder so weit, zum ersten Mal Rückreise nach Deutschland, und mit einem kleinen Umweg über Stuttgart und Mannheim um da Familie zu besuchen, ging es weiter nach Hamburg. Klar war der Besuch bei der Familie toll, wir waren im Luisenpark in Mannheim, ich habe noch nie so viele Störche gesehen. Aber so richtig genießen konnte ich den Aufenthalt (inklusive dem einen oder anderen kleinen Einkauf) erst ab Montagnachmittag, nach dem der Arzt im Krankenhaus eben gesagt hat, dass alles in Ordnung aussieht und der Krebs bislang weiter weg bleibt. Und Dienstag bin ich dann ja schon zurückgeflogen. Naja, immerhin mal wieder beruhigt, seit Januar hat mich der Termin schon wieder belastet. Aber rund um meine Krebserkrankung gibt es ja mein Krebstagebuch.
Read more »


Die Neubausiedlung von Castillo del Romeral erfreut sich ja inzwischen wieder einer ganz schönen Beliebtheit. Wir hatten im November auch schon etwas Probleme das Haus hier zu finden und haben das auch nur über einen Makler bekommen. Inzwischen ist der Häusermarkt in unserer Neubausiedlung aber leergefegt. Am Nachbarhaus hang jetzt ein Schild zu vermieten dran. Wir haben das gemerkt, angerufen und das Haus war tatsächlich schon weg. Wahnsinn.

Inzwischen haben wir auch neue Nachbarn bekommen. Mit eingezogen ist ein wunderschöner Hund, eine Bordeaux Dogge. Davon schrieb ich ja schon mal.
Read more »


Sonnenuntergang März 2017

März 5th, 2017

Und mal wieder in wunderschöner Sonnenuntergang – bzw. ein Nachsonnenuntergangs Bild. Aufgenommen Castillo del Romeral im März 2017. Wie man sehen kann hat sich der Punkt am Horizont, an dem die Sonne dann verschwindet doch weiter nach rechts, oder eben nach Westen, verschoben. Aber noch kommen wir in den Genuss eines farbenfrohen Abendhimmels.

Sonnenuntergang März 2017

Sonnenuntergang März 2017


Mitte Februar und das Thermometer durchbricht die 20 Grad Marke – nach oben. 28 Grad, allerdings in der Mittagszeit sind es heute gewesen. Wir freuen uns schon auf den Sommer 🙂

Etwas Wärmer im Februar auf Gran Canaria

Februar auf Gran Canaria.


Ja, das gibt es hier auch. Regionale Produkte. Und nicht etwa Käse von Gran Canaria oder Oliven, Honig, Wein. Nein, auf der Insel gibt es sehr viele Tomaten und die werden hier auch direkt zu Ketchup verarbeitet. Und das nicht irgendwo, die Ketchup-Fabrik befindet sich direkt zwischen unserem Wohnort Castillo del Romeral und Juan Grande und das direkt am Meer. Wir waren da auch schon, denn direkt dahinter liegt am Meer ein kleines Wäldchen. Da kann man schön am Meer sitzen und manchmal auch Surfer beobachten.
Read more »


Es hat nicht lange gedauert und wir haben wohl Sehnsucht nach viel Grün bekommen. Auch jetzt im Winter ist es ja bei uns im Süden von Gran Canaria nicht wirklich grün zu nennen. Es hat zwar immer mal wieder ein wenig geregnet, aber nicht genug, um wirklich etwas zu bewirken. Wer also auf Gran Canaria viel Grün sehen möchte, der fährt am besten in die Berge oder besucht den Norden der Insel. Hier gibt es ein Gebiet, Los Tilos, das selbst und auch die Gegend rund um, ein wenig an Deutschland erinnert. Dort regnet es auch deutlich häufiger wie bei uns im Süden. Sieht toll aus dort. Und wenn man mal Kühe sehen möchte, da oben wird man meist auch fündig.
Read more »


Wir haben einen neuen Nachbarn. OK, kennengelernt haben wir den noch nicht. Aber wir haben schon seinen Hund gesehen. Eine wunderschöne Bordeaux Dogge. Also, ich kenne diesen Hund jetzt natürlich nicht näher, aber von der Optik gefällt mir dieser super. Sieht so richtig gemütlich aus. Aber groß ist der. Und kräftig. Da sieht unser nicht gerader kleiner Labrador ja wie ein Baby aus. Wobei man die beiden wohl nicht nebeneinander stellen sollte, seufz, die beiden mögen sich nicht. Zumindest haben sie sich schon leicht angeknurrt als ich mit Tonko am Gartenzaun vorbei gegangen bin.
Read more »


So ein schönes Bild von einem Sonnenuntergang am Meer gelingt in Castillo del Romeral nur im Winter. Denn nur dann geht die Sonne tatsächlich so unter. In ein paar Wochen wäre die Sonne weiter rechts im Bild und der Berg verhindert, dass wir dann hier einen Sonnenuntergang mit einer schönen Färbung sehen würden. Noch aber kommen wir jeden Abend in den Genuss:

Sonnenuntergang Castillo del Romeral 2017

Sonnenuntergang Ende Januar 2017 in Castillo del Romeral. Mit dem Meeresschwimmbecken.


Unsre Internetleitung hier in Castillo del Romeral ist ja nur sehr bescheiden. Vom Datendurchsatz geht sie fast schon, so können wir tatsächlich auch Videos über das Internet gucken. Schnell ist aber was anderes, das merkt man dann, wenn es zum Beispiel um einen größeren Upload oder Download geht. Ich müsste zum Beispiel mal die Daten von meiner Dropbox auf mein Notebook spielen. Das sind über 100 GB (vor allem Gran Canaria Bilder), das dauert sicherlich einen Monat, bis alles aus dem Internet aufs Notebook geschaufelt ist.
Read more »


Bei WordPress | Copyright © Leben auf Gran Canaria | Impressum